________________________________________________
Home | Über mich | Impressum


Donnerstag, 6. November 2014

Long Hair, don't care!

Wer kennt es auch? 
Man scrollt durch Pintrest, Facebook oder Weheartit und sieht 10 000 
Bilder. Frisuren Tutorials Lange Haare, Tipps für lange Haare, ect.

Ich persönlich regiere da immer so: 
Oh mein Gott, diese Frisur muss ich unbedingt ausprobieren!
Ich probiere sie aus, bastle 10 Stunden daran herum
und komme dann zu dem Schluss:
Also entweder ich bin echt schlecht in Frisuren machen, 
oder das Tutorial ist schlecht!

Ich habe das Glück, selber relativ lange Haare zu haben
und ich kann euch auch das Geheimnis verraten: 


Es gibt keins! 
oder zumindest keins, dass ihr noch nicht kennt.Denn wer sich mal ernsthaft mit dem Thema lange Haare bekommen oder sowas in der Art beschäftigt hat, weiß auch, dass es nur 3 Sachen zu beachten gibt:



    1. Geduld! Ich weiß, das wird immer gesagt, aber es stimmt. Haare wachsen im Monat ca. 1 cm - wobei ich auch wirklich einen Tipp geben kann: Also bei mir hat Kieselerde meine Haare sehr schnell wachsen lassen. Es dauert zwar ca. 3 Monate bis sie den Schub machen, aber mir wurde dann auf einmal von allen gesagt: Oha, du hast aber lange Haare bekommen, obwohl ich keinen Unterschied zwischen vorher und jetzt gesehen habe, aber was solls.
    2. Nicht überpflegen! Von allen Seiten hört man: Haare pflegen, Haare pflegen, Haare pflegen! Spitzenöl hier, Spülung da. Hierbei kann ich zwar auch wieder nur von MEINER ERFAHRUNG sprechen, aber ich habe meine Haare noch nie sonderlich gut gepflegt und hatte schon immer von der 3. Klasse an die gesundesten Haare in meiner Familie. Klar, ich wasche meine Haare, aber nicht mit einem super pfelgendem Wundermittel, sondern mit einem Hautneutralen Schampoo ohne Silikone oder Parfüme, geschweige denn Alkohol. Früher habe ich immer normales Schampoo aus der Drogerie benutzt und meine Haare waren genauso gesund. Alle 2-3 Wochen benutze ich eine Spülung und mehr Pflege bekommen meine Haare nicht, aber sie sind von Natur aus gesund und eine Überpflegung kann auch sehr schlecht sein.
    3. Regelmäßig nachschneiden lassen, aber nicht zu oft! Geht am besten alle 3 Monate zu einer Friseuse eurer Wahl, der ihr vertraut und die euch nichts verkaufen oder aufquatschen will und fragt sie nach ihrer ehrlichen Meinung: Sind meine Spitzen kaputt oder nicht? Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es wirklich geht, sich die Haare jedes Halbe Jahr um 2- 4 cm schneiden zu lassen. Wenn die Friseuse aber sagt :Das muss unbedingt ab, das ist so kaputt! dann lasst sie lieber schneiden, denn Spliss kann wirklich ein echter Längekiller sein. 
So, also ich denke, wenn ihr diese Tipps befolgt und viiiiiieeeeel Geduld mitbringt, steht eurer Traummähne nichts mehr im Weg :)
Bei Fragen einfach melden, eure Kati :*


Kommentare:

  1. Hihi, das Problem mit den Frisurentipps kenn ich auch. Jedes mal wenn ich was versuche scheitere ich kläglich, selbst beim flechten der Ponypartie :D
    Schönen Blog hast du, ich hinterlasse gleich mal ein Abo
    Vielleicht magst du ja auch mal bei mir vorbeischauen^^

    Lg Susen
    (:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaja, um diese Tipps nachmachen zu können muss man schon ein gewisses Talent mitbringen.
      Danke für deinen lieben Kommentar und für das Abo :) Ich schau gerne mal vorbei!

      Löschen