________________________________________________
Home | Über mich | Impressum


Mittwoch, 1. Juli 2015

... Warum Mode was tolles ist...



Als das Blog- Ding begann, hatte ich noch keine Ahnung, über was ich genau schreiben will.
Heute weiß ich es immer noch nicht. Aber ich habe mich weiterentwickelt. Ich habe bemerkt, dass ich es liebe, mir abends die Musik laut aufzudrehen, H&M Kataloge zu durchstöbern und die neusten Inspirationen zusammenzustellen. Abzuwägen. Anzuprobieren. Die Idee wieder verwerfen. Neu planen.
Und warum macht mir das ganze so viel Spaß? Warum lest ihr gerne Fashionblogs, auch wenn es nicht meiner ist?

1. Mit Style kann man ausdrücken, wer man ist, ohne es zu sagen

Jeder ist Fashionblog ist anders, weil auch der Blogger anders ist. Man erkennt an den Styles eines Modebloggers gleich, ob man sich mit ihm identifizieren kann oder nicht und das ist auch wichtig.

Es ist ja immerhin insofern gut, dass man gleich erkennt, ob man den gleichen Stiltypen hat, weil man dann auch die Oufits, die er postet als größere Inspiration sehen kann und meistens auch den Menschen an sich sympatischer findet und das ist besonders beim Blog sehr wichtig.

2. Bei der Mode gibt es eigentlich gar kein falsch und kein richtig

Weil ja jeder einen anderen Geschmack hat, kann man auch nicht sagen, dass der eine falsch ist und der andere richtig. Manche Menschen hassen zum Beispiel Ballerinas, finden sie hässlich. Für andere zählen sie zu den Musthaves schlecht hin.

Und ich persönlich finde ungezwungene Styles eh viel authentischer, weil (Punkt 1) es ja die Person wiederspiegelt und da gibt es ja auch kein falsch und kein richtig.

3. Selbstbewusstsein

Man sagt oft, man kann sich kein Selbstbewusstsein  erzwingen oder es herbei führen, wenn man nicht an seiner Einstellung arbeitet, aber ich finde die Wahrheit ist ,dass das sehr wohl möglich ist.

Wer fühlt sich denn nicht gleich viel schöner, wenn er ein neues Teil trägt, eines, dass der Lieblingsblogger auch hat oder eines für das man sein gesamtes Monatstaschengeld ausgegeben hat.


4. Man kann kreativ werden und hat unendlich viele Möglichkeiten

Wie schon gesagt verbringe ich gerne Zeit vor meinem Kleiderschrank und wühle, überlege,was zusammen passt und probiere an.
Man kann ein Outfit schnell ganz anders wirken lassen, indem man anderen Schmuck oder eine andere Jacke, andere Schuhe oder eine andere Tasche kombiniert. 
Und das finde ich wirklich begeisternd. Mode wird nie langweilig, vor allem weil ja immer die unterschiedlichsten Sachen wieder in Mode kommen.

5. Mode bringt Menschen zusammen

Nicht nur über Modeblogs oder andere Internetplatformen lernt man so viel über den Geschmack und Kleidungsstil anderer Personen sondern auch einfach auf der Straße.

Wer kennt es nicht? Man sieht eine Person, die super schön in ihrem Outfit aussieht.

 Man macht der Person ein kleines Kompliment oder lächelt sie an und schon hat sie auch was davon.Ich persönlich mache das sehr gerne,denn wen würde es denn nicht freuen,auch auf der Straße mal ein ehrliches Kompliment von einer wildfremden Person zu erhalten.


Ich hoffe, das ganze hat irgendwie Sinn ergeben und euch etwas inspiriert. Ich hab euch lieb und freue mich jetzt schon auf die kommenden Outfitposts ♥ Eure Kati 

Kommentare:

  1. Wirklich ein total schöner Post! Und die Bilder dazu passen auch einfach perfekt :) Vor allem der letzte Punkt gefällt mir am Besten, Mode bringt wirklich Menschen zusammen :)
    Liebste Grüße, Sophie
    Linsenspiel

    AntwortenLöschen
  2. Toller Post!
    Die Bilder sind wirklich schön und passen hervorragend zu deinem Text!

    Liebste Grüße Bea
    Pinkrooms.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Ein toller Text und schöne Bilder :)
    Liebe Grüße ♥
    iivorybeauty

    AntwortenLöschen